Das Festkomitee Dessauer Karneval e.V.


Das „Festkomitee Dessauer Karneval e.V.“ ist ein Zusammenschluss aller sechs Dessauer Karnevalsvereine und besteht in dieser Form seit 1990, also nach der politischen Wende.
Viele Jahre vorher, genau am 11.09. 1985 , wurde in Dessau im Kreiskabinett Dessau die „Kreisarbeitsgemeinschaft Karneval“ – im Volksmund nur als „KAG“ bezeichnet, gegründet.

Die ersten Mitglieder waren :altes Wappen

  • Volker Körner (Erste Gr. Dessauer KG „Gelb-Rot“)
  • Rainer Feige (Erste Gr. Dessauer KG „Gelb-Rot„)
  • Kurt Maybauer (Club der Magnetbandwerker)
  • Reinhard Gaida (Club der Magnetbandwerker)
  • Günter Grabe (Club Nordstern)
  • Bernd Kretzschmar (Klub Nordstern)
  • Hans-Joachim Kühn (Waldeser Carneval Club)
  • Klaus Böttcher (Waldeser Carneval Club)

der auch der Vorsitzende war.

Eine der größten Aufgaben war es für die Kreisarbeitsgemeinschaft, den 11.11.1989 vorzubereiten, da um 11.11 Uhr vor dem Rathaus eine Veranstaltung stattfinden sollte.
Grund für diese nicht leichte Aufgabe war, dass der Vorsitzende des „Zentralen Arbeitskreises Karneval“ beim Ministerium für Kultur, Herr Jürgen von der Heydt bei einem Arbeitsbesuch, im Auftrage des Zentralhauses für Kultur in Leipzig, den Präsidenten der Wiener Faschingsgesellschaft, Herrn Michael Giurea, kennen gelernt hatte und diesen nach Dessau zur Eröffnung der fünften Jahreszeit einlud.

Das diese Einladung ausgesprochen werden konnte und Wirklichkeit wurde, war sicher auch dem Verlauf und Ergebnis der 27.Zentralen Präsidententagung in Neubrandenburg im April 1989 zu verdanken.
Ausgehend von diesem, für die Kreisarbeitsgemeinschaft, hervorragendem Ergebnis war es unumgänglich auf diesem Wege weiter zu machen.
Bevor es aber daran ging, musste erst einmal der eigene Club, Verein oder Gesellschaft auf die neuen Bedingungen vorbereitet werden, denn unser Hauptanliegen, Karneval zu feiern hatte plötzlich einen anderen Stellenwert.
Es bildete sich bald das „Komitee Karneval“, hier waren wieder vertreten „Gelb-Rot“, WCC und der MCC, hervorgegangen aus dem Klub der Magnetbandwerker. Der „Karnevalklub Nordstern“ löste sich auf, hinzu kam „Wolke’s Carneval Club“.
Unsere Aufgabe sahen wir weiterhin darin, gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren und, ein Wunsch der immer im Raume stand, endlich mal wieder einen Karnevalumzug in Dessau durchzuführen.

Mit der Neugliederung des „Komitee Karneval“ im Jahre 1990 übernahm Jürgen von der Heydt den Vorsitz, er war es dann auch, der die Arbeitsweise, das Auftreten des Komitees und die Form der gemeinsamen Veranstaltungen maßgeblich beeinflusste.
Im Jahre 1998, der 22. Februar, war der erste Höhepunkt für das Komitee, denn nach 44 Jahren Unterbrechung gab es wieder einen Karnevalumzug.

Mit diesem Umzug und weiteren Aktivitäten war es notwendig, die Arbeitsstruktur zu verbessern. Es wurde eine Satzung erstellt, neue Mitglieder für das Komitee gesucht, und dann war es 19.12.2000 soweit, dass das „Festkomitee Dessauer Karneval e.V.“ in das Vereinsregister unter der Nummer 474 eingetragen werden konnte.

Präsident, bis zu seinem Tode, war der Gründer des Festkomitee, Herr Jürgen von der Heydt